training mit verstand

​21 Tage Challenge

​Ich zeige dir für die Dauer von 21 Tagen Übungen für die Wirbelsäule, Hüfte und Schulter, damit es dir gelingt eine Gewohnheit zu schaffen um regelmäßig und selbstständig diese Übungen durchzufürhen. 

Was bedeutet Fit für den Alltag?

Mein Ziel ist es, dich fit für den Alltag zu machen! 

Egal ob du bereits regelmäßig Sport treibst oder nicht.

Fit für den Alltag bedeutet für mich, dass dein Alltag frei von Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen, Hüft-, Knie oder Nackenschmerzen ist.

Häufige Ursache für muskuläre Dysbalancen, welche zu Überlastungen führen können, ist z.B. ein inaktiver Lebensstil, Schonhaltung als Folge einer Verletzung oder zu einseitige Belastungen im Sport.

Wie ensteht eine muskuläre Dysbalance?

Muskuläre Dysbalancen können z.B. durch einseitige Belastung oder zu hohe Intensitäten im Training entstehen.

Aber auch durch eine Schonhaltung als Folge von Verletzungen, angeborene Fehlhaltungen wie Beckenschiefstand oder unnatürliche Krümmung der Wirbelsäule sowie durch Bewegungsmangel, können muskuläre Dysbalancen entstehen.

Damit es erst gar nicht so weit kommt, empfiehlt es sich ein Ausgleichs- oder Begleittraining, welches zur Prävention von Überlastungsschäden, Leistungsoptimierung sowie zur Belastungsverträglichkeit dient, ganzjährig durchzuführen.

Ziel des Trainings ist es mit ausreichend Beweglichkeit und Stabilität eine Basis zu schaffen um so den Belastungen des Alltags entgegenzuwirken.

Du musst dazu kein allzu intensives Training durchführen, sondern das entscheidende hierbei ist, dass du regelmäßig trainierst, um so eine Belastungsverträglichkeit für den Alltag zu schaffen.

Das kann z.B. in Form einer täglichen Routine oder Angewohnheit sein, in der du dir Zeit nimmst, Trainingsübungen wie Mobilisations- und Stabilisationsübungen durchzuführen.

Fit für den Alltag

Wenn du täglich viel Zeit im Sitzen verbringst oder regelmäßig Sport ohne ein begleitendes Ausgleichstraining betreibst, empfiehlt es sich zur Prävention vor Überlastungen regelmäßig Übungen zur Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit, Kraft und Stabilität durchzuführen.

Das Programm "Fit für den Alltag" soll dir dabei helfen, regelmäßig Trainingsübungen zur Verbesserung deiner Beweglichkeit, Kraft und Stabilität durchzuführen.

Nach dem Sprichwort "weniger ist mehr" geht es nicht darum mit hoher Intensität und stundenlangem Training Muskelberge aufzubauen, sondern regelmäßig wenige Trainingsübungen durchzuführen.

So gelingt es dir eine Routine zu entwickeln um langfristig regelmäßig Sport zu betreiben.

Um generell neue Gewohnheiten in den Alltag zu installieren eigenen sich am besten Randzeiten wie in der Früh oder am Abend, da wir es gewohnt sind zu diesen Tageszeiten gewisse Abläufe wie z.B. Zähneputzen nach dem Aufstehen automatisch durchzuführen ohne darüber nachzudenken, was wir da eigentlich machen.

Nutze diese Gewohnheit und erweitere sie mit Trainingsübungen.

Damit es dir besser gelingt eine neue Gewohnheit zu schaffen habe ich das Trainingsprogramm fit für den Alltag erstellt.

Das Programm soll dir dabei helfen regelmäßig Trainingsübungen zur Verbesserung deiner Beweglichkeit, Kraft und Stabilität durchzuführen.

Weitere Möglichkeiten dich dran zu erinnern und zu motivieren um Gewohnheiten zu entwickeln, können z.B. ein Hintergrundbild am Desktop, ein Zettel am Badezimmerspiegel oder ein Eintrag im Kalender sein.

Was ich für dich tun kann

Auf dieser Webseite findest du Informationen in Form von Artikel, Fotos sowie Videos für dein Training zu Hause. 

Ebenso kannst du dir einen Zugang zum Mitgliederbereich holen, wo dir Trainingsprogramme zu verschiedenen Themen Workshops sowie eine geschlossene Community zur Verfügung stehen. 

Wenn du jemanden kennst, dem die Inhalte dieser Webseite weiterhelfen können, dann sag es gerne weiter und unterstütze mich dabei, die Gesundheit anderer zu fördern. 

Feedback von zufriedenen Kunden

Ich absolviere die Mobilisierungsübungen immer vor dem Laufen. Das hat mir dabei geholfen meine Beweglichkeit zu verbessern, wodurch mein Laufstil effizienter geworden ist.

SOnja, 27

Die Übungen haben mir geholfen, meine Haltung zu verbessern. Was mir sehr gut gefällt ist, dass man direkt mit dem Training starten kann.

Thomas, 35

Durch dieses Trainingsprogramm ist es mir gelungen, meine Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen.

Andreas, 49

Über mich

Bernd Marl

Mein Name ist Bernd Marl. Ich bin selbstständig als Sportwissenschafter im Raiffeisen Sportpark in Graz tägtig. In der Praxis sowie mit meinen Artikeln und Onlinevideos versuche ich Personen zur Erhaltung ihrer Gesundheit, zur Steigerung ihrer Leistung sowie zur Prävention vor Verletzungen zu helfen.

Aktuelle Kolumne

In meiner Kolumne in der Kleinen Zeitung gebe ich regelmäßig Tipps zum richtigen Training.

Die Kolumne erscheint immer Samstags im Gesundheitsteil und ist auch online verfügbar.  

Aktueller Artikel meiner Kolumne

18. November, 2018

Die Frage

Mein Partner ist viel gelenkiger als ich, obwohl ich an meiner Beweglichkeit arbeite. Was mache ich falsch?

Kollegen und Partner

Gemeinsam mit Kollegen aus den Bereichen Sportmedizin, Sportwissenschaft und Sportphysiotherapie betreue ich in der Praxis im Raiffeisen Sportpark in Graz Leistungssportler, Hobbysportler sowie auch Kunden ohne sportlichen Hintergrund.

Andreas Daxberger, BSc. BEd.

Sportphysiotherapeut

Osteopath i.A. 

Mag. Martin Appel

Sportwissenschafter

Athletiktrainer UVC Graz, HSG Graz

Ben Pesendorfer, BSc.

Sportwissenschafter

Athletiktrainer Graz 99ers

Mag. Stefan Arvay

Sportwissenschafter

Leistungsdiagnostik

Athletiktrainer ÖFB U21 Team

Lehrbeauftrager der BSPA Graz

Dr Stefan Rinnerhofer

Mag. Dr. Stefan Rinnerhofer

Sportwissenschafter

Leistungsdiagnostik 

Dr Werner Gröschl

Dr. Werner Gröschl

Allgemeinmedizin

Sportmedizin

Kontakt

adresse

Raiffeisen Sportpark Graz

Hüttenbrennergasse 31

8010 Graz

telefon

0043 660 3409653

e-mail

bernd@

trainingmitverstand.com

2019 Training mit Verstand - Alle Rechte vorbehalten 

Impressum | Datenschutz | AGB

>